Miteinander auf neuen Wegen

Die Beziehung des Menschen zum Wolf ist uralt.
Seit Beginn der Menschheit wird der Wolf bewundert, verehrt und oft verkannt. Als Vorbild für Stärke, Mut und Sozialstruktur kann er uns Leitbild, auch für private und betriebliche Verhaltensstrukturen sein.

 

Motivationstraining

Das Wolf-Prinzip…

… beim Motivations-Training

Das Gefüge im Wolfsrudel wird bestimmt durch die intellektuellen und körperlichen Vorraussetzungen.
Die daraus resultierende soziale Rolle impliziert Verhaltensweisen, die instinktiv ziel- bzw. beutegerichtet sind und so der ganzen Gruppe das Überleben sichern.

Das Wolf-Prinzip…

… beim Team-Training

Das Überleben des Wolfes ist nur im Rudel möglich. Der einzelne Wolf fügt sich in das Team ein, das in wechselnder Aufgabenverteilung perfekt organisiert ist, um die Beute zu jagen. Die Sozialstruktur wird bestimmt durch die strukturellen Bedingungen sowie des Sozialkompetenz des Individuums innerhalb des Rudels.

Das Wolf-Prinzip…

… beim Persönlichkeits-Training

Zunächst in spielerischer Form werden die jungen Wölfe an die Normen und Strukturen des Rudels herangeführt. Der Status innerhalb des Rudels wird durch Rangkämpfe bestimmt, dieser ist jedoch durch die stetige Rivalität ständig neu zu bestätigen oder zu erkämpfen. Diese inneren Strukturen bestimmen das Sozialverhalten der Individuen untereinander und machen die Effizienz des Rudels bei der Verteidigung des Territoriums und der Jagd aus.

Unser Ziel:
Orientiert sich an Ihren Wünschen und Bedürfnissen.

Unser Auftrag:
Mit methodisch ganzheitlichem Ansatz eine genaue Bedarfsanalyse zu erstellen, Seminar und Training nach zielorientierten Gesichtspunkten durchzuführen und die Maßnahmen nach gesteckten Kriterien zu bewerten.

Ihr Nutzen:
Durch die Verbindung von Inhouse-Seminaren und Outdoor-Aktivitäten erfolgt die Umsetzung in den Berufsalltag effizient.